Someone New
Review

Someone New – ein Wunder unserer Generation

Someone New – Ein Buch das jeder gelesen haben sollte!

Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.

Titel: Someone New

Autor: Laura Kneidl

Erscheinungsdatum: 28. Januar 2019

ISBN: 978-3736308299

Bewertung: 5/5+

Cover: 5/5+

Inhalt: 5/5

Liebesgeschichte: 5/5

Spannung: 5/5

Inhalt:

Die Liebesgeschichte von Micah und Julian – herzzerreißend und unvergesslich

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich deswegen, vor allem weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch seine undurchdringliche Art fasziniert Micah, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält, denn er hat ein Geheimnis – ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …

Meine Meinung:

Someone New ist ein ganz besonderes Buch, das wirklich jeder gelesen haben sollte.

Es ist voller Liebe, Freundschaft, Akzeptanz und Diversität und genau das was alle Generationen heute dringend brauchen!

Ob schwarz, weiß, schwul oder Comic-Fan (Achtung das war ein Witz), Laura Kneidl schließt niemanden aus. Sie formt mit ihren Worten sehr gefühlvoll eine Geschichte, die einen berührt und zum nachdenken anregt. Die Charaktere sind absolut authentisch und liebenswert. Man leidet und liebt mit Ihnen und möchte sich am Ende des Buches kaum von Ihnen trennen.

Die Charaktere

Der Hauptcharakter Micah ist stark, unabhängig, liebevoll und ein echtes Vorbild in sehr vielen Situationen. Sie ist wie der fleischgewordene moralische und menschliche Kompass, den jeder von uns haben sollte und war für mich persönlich das Highlight des gesamten Romans. Man hat so sehr mit ihr gefühlt, gelitten und auch nach Erklärungen gesucht, dass man sie direkt ins Herz schließen musste. Schön fand ich auch, dass sie nicht die typische schicki-micki-Jungfrau oder Ronja Räubertochter war, sondern einfach eine junge Frau mit viel Charme, einer scharfen Zunge und einer Menge Herz, die ihren Platz im Leben sucht.

Jeder Nebencharakter war wunderbar ausgearbeitet und absolut authentisch. Die sympathischen wie die unsympathischen standen für einzelne Rollen, Momentaufnahmen unserer heutigen Gesellschaft und wenn das einem nicht die Augen öffnet, was könnte es dann noch tun?

Und dann wäre da noch Julian. Hach. Der verschlossene und dennoch immer freundliche Julian, um den sich so viele Geheimnisse und Vermutungen ranken. Und von dem man am Ende doch noch überrascht wird. Eine komplizierte und überzeugende Liebesgeschichte, wie man sie selten gelesen hat mit großen Ah und Oh Momenten. Für mich stand Julian besonders für eine Sache: Die Erkenntnis, das wir alle doch nur Menschen sind, und das es da keine Unterschiede gibt. Gar keine.

Auch die Hintergrundgeschichte war fantastisch. Es standen immer wieder die Charaktere und ihre Geschichte im Vordergrund. Doch das alltägliche Leben, das Scheitern und Lernen wurde so selbstverständlich mit der Handlung verwoben, dass ein toller Roman entstanden ist, bei dem man kaum merkt mit wie vielen problematischen Themen man sich automatisch auseinandersetzt. Denn so wie es Cassie, Aurie, Julian und Micah erleben ist es doch auch im wahren Leben oder nicht? Man lebt Von Tag zu Tag und meistert all die Probleme, ohne dabei den eigenen Alltag aus den Augen zu verlieren.

Resume

So einige Menschen die ich kenne würden beim Lesen von”Someone New” unwillig die Stirn runzeln und es dann missbilligend weglegen. Und das ist genau das Problem, was die Gesellschaft leider immer noch hat. Das ist einfach nur traurig. ABER Laura Kneidl macht hier einen mutigen und genau richtigen Schritt in die einzige Richtung die es geben sollte: Jedes menschliche Geschöpf zu lieben.

Zum Cover muss ich sagen, dass es eines der schönsten Cover ist die ich bisher im deutschsprachigen Raum gesehen habe, und das sage ich wirklich nicht leichtfertig. Vor allem wird einem auch die Bedeutung der bunten Farben im Laufe des Buches klar. Ich bin einfach hin und weg und das ist schon lange nicht mehr passiert. Von den äußeren und Inneren Werten des Buches.

(Das der Verlag mir ein Rezensionsexemplar zukommen ließ hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.)


Erhältlich auf AmazonLyx und im gut sortierten Buchhandel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d bloggers like this: