Review

“Wicker King” by Kayla Antrum

“Wicker King – Lass dich mitnehmen in die Welt von Jack und August! Aber gibt es sie wirklich?”

 

Bewertung: 3/5

Ort: USA

Cover: 5/5

Liebesgeschichte: 3/5

Inhalt: 2/5

Spannung: 3/5

Inhalt:

“Ein Brand in einer alten Lagerhalle. Am Tatort zwei Siebzehnjährige, einer davon (der vermutliche Brandstifter) mit Verbrennungen, die beide in die Psychiatrie eingeliefert werden. Einige Monate zuvor: In der Schule hängen August und Jack mit völlig verschiedenen Typen rum, privat verbindet die beiden aber seit Langem eine intensive Freundschaft. Doch Jack, Vorzeigeschüler, Spitzensportler, Mädchenschwarm, entwickelt immer stärkere Halluzinationen und driftet mehr und mehr in eine Fantasiewelt ab. In dieser ist er der König, der »Wicker King«, und August ist sein Ritter. Um Jack nah zu bleiben und zu verhindern, dass dieser sich endgültig in seiner Scheinwelt verliert, lässt sich August auf das Spiel ein: Er begibt sich gemeinsam mit Jack in dessen Fantasiewelt hinein und steuert sie beide damit genau auf die Katastrophe zu, die er verhindern wollte.” (DTV)

 

Meine Meinung:

(For the English speaking people: No worries there is also a international copy available. So if you like the books’ cover, I linked the site where you can buy the English version of this book below :))

Ehrlich gesagt haben dieses Buch und Ich ein sehr schwieriges Verhältnis gehabt. Auf der einen Seite war es etwas absolut Neues und super Interessantes, andererseits hat mich der Aufbau des Buches wirklich am Lesen gehindert. Die Charaktere waren auf der einen Seite junge Männer, in die man sich wirklich hineinfinden konnte. Auf der anderen Seite jedoch viel zu undurchsichtig, als das man sich wirklich mit ihnen hätte identifizieren können.

Das Design

Das Design des Buches war wunderschön und ich wollte es die ganze Zeit anfassen. Sogar der Einband des Romans wurde genauso liebevoll in den Farben des Umschlags beprintet und hat echt was her gemacht. Was den ersten äußeren Eindruck angeht ist dieses Buch ein machtvolles Wesen in dessen Zentrum zwei dunkle junge Männer stehen. All die detailreichen Illustrationen und der goldene Schimmer machen es zu einem kleinen Schmuckstück, das ich mir gerne anschauen werde!

Der Inhalt des Buches ist in einzelne Kapitel unterteilt und wird mit Fotos, Zeichnungen und schwarz gedruckten Seiten zu einem echten Liebhaber Stück. Es saugt einen gradezu in das immer weiter abstürzende Handeln der beiden Jugendlichen hinein und stellt dies auch grafisch dar. Die Illustrationen sind der absolut Wahnsinn. Nicht selten habe ich mir eine Zeichnung minutenlang einfach nur angeschaut, weil sie so wundervoll detailreich waren. Sie haben ihre ganz eigene Geschichte erzählt. Allerdings ist jedes Kapitel nur eine Seite lang, was mich beim Lesen und auch verstehen des Buches und seiner Handlung leider Gottes wirklich behindert hat. Man hatte immer das Gefühl, dass man nicht richtig hineinkommt.

Der Inhalt

Das Buch handelt von zwei Jungs mit sehr unterschiedlichen psychischen Problemen, die sie versuchen gemeinsam durchzustehen. Und das hält natürlich einige willkommene und auch unwillkommene Überraschungen bereit. Die Kluft zwischen reich und arm, beliebt und unbeliebt hält sie dabei niemals auf. All die Abgründe die aus ihrer Vergangenheit und auch Gegenwart aufgedeckt werden haben mich absolut überrascht. Ich habe mich auch dabei ertappt manchmal verzweifelt ein paar Seiten zurückzublättern, um zu verstehen, was eigentlich geschehen ist. Es war die ganze Zeit spannend und man hat immer versucht irgendwie dahinter zu kommen, was wahr ist und was nicht. Wenig verstehen konnte ich jedoch den absoluten Widerwillen sich helfen zu lassen. Aber schlussendlich ist es ja auch ein Buch und es soll eine Geschichte erzählen, nicht darauf anspielen, ob ich genauso gehandelt hätte.

Meine Empfehlung

Die Charaktere waren wirklich gut geschrieben und ich habe mich selbst ein wenig in Jack und seine verrückte Fantasie verliebt. Ich fand es gut wie unterschiedlich die Charaktere gestaltet werden und wie gut das zum Hintergrund der Geschichte gepasst hat. Sie beide hatten so viele Macken und schwächen, das man sich gern in sie hineinversetzt hat – das Buch aber auch manchmal anschreien wollte, um sie zur Vernunft zu rufen. Auch die Nebencharaktere fand ich durch ihren wilden Mix sehr interessant und ich hätte mich gefreut, wenn sie eine größere Rolle gespielt hätten, vor allem am Ende des Buches. Sodass man vielleicht so manche Interaktion besser hätte verstehen können.

 

Grundsätzlich hat mich aber das Thema psychische Krankheit vs. physische Krankheit, dass in dem Buch außerorderntlich behandelt wird, sehr interessiert und es zu einem besonderen Lesevergnügen gemacht. Wer also gern mal in die Köpfe von August und Jack eindringen und den berühmten Wicker King selbst kennenlernen will, ist hier genau richtig. Man bekommt Einblicke, die man in Büchern sonst selten gewährt bekommt. Nämlich von realer Dunkelheit und der Hilflosigkeit mit einer Krankheit ganz allein umgehen zu müssen – und dabei ganz normal zu wirken.

(Das der Verlag mir ein Rezensionsexemplar zukommen ließ hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.)

 

The Legend of the Golden Raven

Außerdem habe ich auf Amazon noch entdeckt das es eine kostenlose Zusatzgeschichte auf Englisch als E-Book gibt und habe sie euch gleich mal verlinkt! //

Also I just detected that there is an additional short story to the Wicker King on Amazon! If you liked the book check it out 🙂

Hier geht es zur der Kurzgeschichte “The Legend of the Golden Raven” 

 


Kayla Ancrum

“Wicker King”

Erhältlich auf Amazon, DTV und im gut sortierten Buchhandel

Veröffentlicht: 21 September 2018


There is also an English edition for all of you available! So no worries you can also hold this wonderful edition in your hands even if you don’t speak German!

“Jack once saved August’s life…now can August save him?

August is a misfit with a pyro streak and Jack is a golden boy on the varsity rugby team—but their intense friendship goes way back. Jack begins to see increasingly vivid hallucinations that take the form of an elaborate fantasy kingdom creeping into the edges of the real world. With their parents’ unreliable behavior, August decides to help Jack the way he always has—on his own. He accepts the visions as reality, even when Jack leads them on a quest to fulfill a dark prophecy.

August and Jack alienate everyone around them as they struggle with their sanity, free falling into the surreal fantasy world that feels made for them. In the end, each one must choose his own truth.” – (Amazon)

“The Wicker King” 

buy me here

published: October 31st 2017

One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d bloggers like this: