coppenrath jane eyre
Review

The Beauty of Classics

Die neue illustrierte Ausgabe von Pride and Prejudice! (Jane Austen) und Jane Eyre (Charlotte Bronte)

Jane Eyre

Bewertung: 4/5

Ort: England 19. Jhd.

Cover: 4/5

Liebesgeschichte: 4/5

Inhalt: 3/5

Spannung: 2/5

Inhalt: 

“Mittellos und als ungeliebtes Mündel ihrer hartherzigen Tante erfährt das Waisenmädchen Jane Eyre eine traurige Kindheit – und auch ihre Jugend im Internat bringt zahlreiche Entbehrungen mit sich. Aber trotz aller Widrigkeiten schafft sie es, sich von den gesellschaftlichen Einschränkungen des 19. Jahrhhunderts zu emanzipieren und zu einer selbstbewussten und unabhängigen Frau heranzuwachsen. Jane lernt wahre Freundschaft und sogar die Liebe kennen, bis ein schreckliches Geheimnis dafür sorgt, dass sich erneut dunkle Wolken über ihrem Leben zusammenziehen. Entdecke die Welt von Jane Eyre vollkommen neu! Zauberhafte Illustrationen der bekannten Künstlerin Marjolein Bastin machen diese bibliophile Ausgabe des Klassikers zu einem besonderen Schmuckstück. 10 aufwendig gestaltete Extras versetzen die Leser in die Zeit des Romans und lassen die Geschichte lebendig werden: eine aufklappbare Karte, ein Briefumschlag mit Inhalt und vieles mehr.”

Meine Meinung:

Der Inhalt:

Trotz der altertümlichen Sprache konnte man dem Geschehen gut folgen und wollte wirklich wissen wie es weitergeht.

Obwohl dieses Buch rund 150 Jahre vor unserer Zeit veröffentlicht wurde ist es unerwartet modern und dynamisch geschrieben. Der Hauptcharakter ist frech und dennoch weise und für diese Zeit Meiner Meinung nach sehr fortschrittlich, wenn man bedenkt wie unterdrückt Frauen in der Literatur zu der Zeit noch waren!

Jane Eyre ist ein starker und mutiger Charakter der durch seinen Intellekt besticht und in dem man sich leicht wiederfinden kann. Sie ist witzig und wild und verhält sich ihrem Alter und vor allem ihrer Rolle als Frau im 19. Jahrhundert absolut nicht angebracht. Trotzdem oder vielleicht genau deshalb wird sie von ihren Geschwistern gehänselt und später auch auf ein strenges Internat geschickt, in dem sie auch in späteren Jahren noch als Lehrerin verbleibt.

Besonders sticht sie jedoch durch ihre emanzipierte Art heraus und den absoluten Unwillen sich von irgendwelchen Männern herumschubsen zu lassen oder sich gar ihrem Willen zu beugen. Diese Emanzipiertet galt in Charlotte Brontes Zeitzen noch als absoluter Skandal und machte ihre Romanfigur somit zu einer Vorreitern für die Frauen, die wir heute sein dürfen.

Nach dem ich erst vor kurzem Tess d’Urbervilles gelesen habe, war ich auch erleichtert, dass dieses Buch hier nicht allzu düster und verloren anmutete und sogar mit einem Happy End trumpfen konnte!

Die Illustrationen:

Und damit das Äußere dem fantastischen Inneren des Romans auch gerecht werden kann hat Coppenrath sich mit dieser Schmuckausgabe selbst übertroffen. Nicht nur ist das Buch eine riesiger super schön gestalteter Schinken, der sich als Angeberstück in jedem Regal gut macht – Nein, sogar das Innere wurde mit viel Liebe zum Detail neu gestaltet un besticht durch kleine Briefe, Illustrationen und andere Besonderheiten, sodass man das Buch immer wieder in die Hand nehmen will, um sich an seiner Schönheit zu erfreuen. Durch die vielen interaktiven Elemente taucht man außerdem viel mehr in das unbekannte Geschehen ein und so wird einem auch die manchmal schwere Kost eines Klassikers super attraktiv präsentiert.

Für jeden der Klassiker liebt der sich vielleicht sogar zum ersten Mal an sie herantrauen möchte ein absolutes Muss!

Auf jeden Fall eine Empfehlung meinerseits!

(Das der Verlag mir ein Rezensionsexemplar zukommen ließ hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.)


Charlotte Bronte (Illustrations: Marjolein Bastin)

“Jane Eyre”

Erhältlich auf Amazon, Coppenrath und im gut sortierten Buchhandel

Veröffentlicht: 17 August 2018


Pride and Prejudice

Bewertung: 4/5

Ort: England 19. Jhd.

Cover: 4/5

Liebesgeschichte: 4/5

Inhalt: 3/5

Spannung: 2/5

Inhalt: 

Im England des beginnenden 19. Jahrhunderts wird von Elizabeth Bennet und ihren vier Schwestern erwartet, ihre Zukunft durch eine passende Heirat zu sichern. Ein Hindernis ist allerdings das bescheidene Vermögen der Familie. Der neue Nachbar der Familie, Mr. Bingley, wäre eine gute Partie, doch dessen hochmütiger Freund Mr. Darcy hält nicht viel von den Bennets.

Gesellschaftliche Erwartungen und romantische Vorstellungen prallen aufeinander und machen das Finden eines geeigneten Ehepartners zu einem schwierigen Unterfangen. Zauberhafte Illustrationen von Marjolein Bastin und 10 aufwendig gestaltete Extras erwecken die Welt von Elizabeth Bennet und ihren Schwestern zum Leben und machen diese bibliophile Ausgabe des Klassikers zu einem ganz besonderen Geschenk.

Meine Meinung:

Ich denke jeder hat schonmal in irgendeiner Form die Geschichte von Stolz und Vorurteil gehört. Ob nun aus einem Film, aus Erzählungen oder weil man es früher mal in der Schule lesen musste. Oft fühlt man sich auch nicht gerade animiert die alten Klassiker aufzunehmen und zu lesen, wie ich finde. Sie wirken zu oft dick und schwerfällig und völlig überholt – wo wir doch heutzutage Heldinnen haben, die Drachen bezwingen können. Meiner Meinung nach hat Jane Austen mit ihren Romanen ihre eigenen Drache bezwungen!

Die Illustrationen:

Doch solch schön illustrierten Ausgaben ändern das Spiel komplett. Plötzlich macht es Spaß das Buch aufzuschlagen und man kann es kaum abwarten, den nächsten Brief oder Hinweis auf den Text wiederzufinden. So war es bei mir mit diesem Buch auf jeden Fall! Es wurde mit so viel Liebe zum Detail gestaltet. Vom Cover bis zu letzten Seite war es einfach ein wunderbares Erlebnis und ich werde es mit Sicherheit noch oft herumreichen, um zu zeigen was für eine wundervolle Arbeit hier geleistet wurde. Es war ein Leseerlebnis wie man es bei älteren Büchern selten erfährt und ich kann es kaum abwarten auch noch die anderen Ausgaben zu sammeln.

Der Inhalt:

Trotz der altertümlichen Sprache konnte man dem Geschehen gut folgen und wollte wirklich wissen wie es weitergeht. Natürlich wirkte es manchmal etwas langatmig, da wir heutzutage eine ganz andere Ansicht von Spannung und Skandalen haben, als die Autoren zur damaligen Zeit, doch die Schwestern sind liebenswert (oder auch nicht :D) und es hat Spaß gemacht sich in die Geschehnisse der Bennet Familie hineinziehen zu lassen.

Auf jeden Fall eine Empfehlung meinerseits!

(Das der Verlag mir ein Rezensionsexemplar zukommen ließ hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.)


Jane Austen (Illustrations: Marjolein Bastin)

“Stolz und Vorurteil”

Erhältlich auf Amazon, Coppenrath und im gut sortierten Buchhandel

Veröffentlicht: 17 August 2018


No worries, if you couldn’t read this review, its because it is about a German version of the book.

BUT there are several amazing and beautiful English versions out there too and I’ve listed a few of them here!

Synopsis:

“‘No sooner had he made it clear to himself and his friends that she had hardly a good feature in her face, than he began to find it was rendered uncommonly intelligent by the beautiful expression of her dark eyes …”

When Elizabeth Bennet first meets eligible bachelor Fitzwilliam Darcy, she thinks him arrogant and conceited; he is indifferent to her good looks and lively mind. When she later discovers that Darcy has involved himself in the troubled relationship between his friend Bingley and her beloved sister Jane, she is determined to dislike him more than ever.

In the sparkling comedy of manners that follows, Jane Austen shows the folly of judging by first impressions and superbly evokes the friendships, gossip and snobberies of provincial middle-class life.”

Penguin Classics Series

Penguin Drop Caps

Alma Classics Evergreens


One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d bloggers like this: