Journal
Story

Blog-Mas 6: How to easy start a Bullet Journal

 

“How to easy start a Bullet Journal and – get your life together”

The Start

I would never have thought that such a tiny calendar/notebook could change my life. Like never!

I have calendars and notebooks since I can think of writing my thoughts down. Then I had diaries and calendars with diary sections. I had my own food trackers in the past. But it was never enough and after a short time it often wasn’t interesting enough for me to use them. Every single written in book I own is only half full.

But why?

Maybe because most calendars you can buy are not individual enough.

Often I would forget my calendar everywhere and not write in it for several days. Same with my diaries. Then I felt guilty for not writing down my thoughts daily or I thought I had to write pages over pages. And after not using it for example two month, I couldn’t bringt myself to use it anymore at all. Because I felt bad when half of the notebook was empty. I rather started a new one, what ended in me owning a zillion half full notebooks.

My love for bullet journaling started the same day my interest for handlettering has grown to an obsession. Maybe thats unavoidable as a designer.

 

The Solution

A Bullet journal.

Sounds easy? Well it is!

Why a Bullet Journal is better for you and also your mental health than a normal calendar:

  • Trackers! You can design Trackers from everything imaginable. Glasses drank in a day, period tracker, mood tracker, habit tracker – you name it – it is out there

 

  • calendars for everything – sports, release dates, work, university

  • individual weekly and monthly spreads. You need a whole page per day? This is possible! One week a page? Also great – you are the boss

  • middle year start: no matter when you decide to start bullet journaling you can do just that: start. There is no beginning of the year or month. You decide which month your new beginning happens in
  • art and poetry – sometimes I have thought in my head and have to put them down. Poetry, recipes and more – but where to put them? Just leave some pages empty after your weekly spread and summarize all of your notes there

  • it will be a reflection of and only you. Your goals, your wishes, your needs and hopes and I always feel nostalgic looking into an old journal of mine!
  • it is art. If you are a hobby artist like me, and always feel bad for not painting huge pictures or not having the inspiration to draw daily this is the perfect companion and alternative!

 

You can also find a lot of Inspo on Youtube and Pinterest! I often search for ideas and inspiration on these platforms because they are unique and full of content! There are different types of Bullet Journaling like aquarell, stickers, minimal style and you can find all of them there!

Youtube

Pinterest

More about that topic with a “How to start Bullet Journaling” – Guide you can finde here:

Easy Bullet Journal Guide

(Its where I got the energy to start my bullet journal game from!)

But if that’s not enough – or if you don’t feel inspired to make your own bullet journal I have some alternatives for you listed below:


 

 

 

 

 

 


“Mein Bullet Journal für Ideen, Ziele und Träume” 

Jasmin Ahrensmeier

 

 

Bewertung: 4/5

Cover: 4/5

Design: 4/5

Inhalt: 3/5

Nützlichkeit: 3/5

 

Inhalt:

“Dieses persönliche Bullet Journal vereint Kalender, Pläne und Tagebuch auf die schönste Weise. Wer nicht mit einem Blanko-Buch komplett bei Null anfangen möchte, startet mit diesem liebevoll gestalteten Eintragbuch. Vorgefertigte Seiten mit Wochenkalender und To-do-Liste zum Ausfüllen halten Ideen, Ziele und Träume fest. Dazu gibt es eine bunte Vielfalt an Themenseiten für die eigene Gestaltung und individuelle Bedürfnisse. Dieser einfache Start ins Journaling ist zu jedem Zeitpunkt im Jahr möglich und das perfekte Geschenk für den Lieblingsmenschen oder einen selbst.

Austattung:

› 192 vierfarbig gestaltete Seiten
› edle Covergestaltung mit kupferfarbener Prägung
› Gepunktete (dotted) Lineatur für besonders einfaches Ausfüllen und Gestalten
› Text-Button vorne und Klappentext hinten als abziehbare Sticker”

 

Meine Meinung:

Für Anfänger des Bullet Journaling ist dies echt das perfekte Buch.

Jede Seite wurde liebevoll gestaltet, und obwohl alles vorgedruckt ist bleibt noch genügend Spielraum für persönliche Entfaltung. Es gibt zwar vorgedruckte Wochenüberblicke, aber ohne eine eingetragenes Datum, weshalb es völlig egal ist wann genau man im Jahr damit anfängt. Das gefällt mir glaube ich am besten. Nichts ist schlimmer als all diese konformen 2018/2019 Kalender die absolut keinen Spielraum für Individualität abgesehen von einer Notizseite lassen.

Am Ende des Buches gibt es dutzende Listen die man individuell ausfüllen kann.

das Design

Für mich als besonderen Aquarell Liebhaber war dieses Bullet Journal einfach perfekt ausgearbeitet. Es war mit so viel Liebe zum Detail designed und so abwechslungsreich gestaltet, dass jede Seite ein kleines Kunstwerk für sich geworden ist. Ich habe auf jeden Fall schon einige Pläne dafür und werde es mit Sicherheit zusätzlich noch ein paar Mal aufschlagen um mir Inspiration daraus zu holen. Ein Plus war auch, dass man alle Sticker easy abziehen konnte – denn nichts macht mich wahnsinniger als Klebereste auf meinen Büchern – und erst Recht nicht wenn ich es täglich benutze wie das Journal. Schließlich ist es ja “meins” und in dem Fall keine tägliche Werbung 🙂

Jedoch fand ich auch hier etwas schade, dass es keine leeren Seiten gab, auf denen man die Dinge hätte eintragen können, die einem in den Vordrucken noch gefehlt haben.

Alles in allem aber ein Must-Have für jeden Bullet Journal Anfänger, der sich nicht so kreativ angehaucht fühlt oder wenig Zeit hat ein eigenes aufzusetzen, sich jedoch ebenfalls zu eingeengt von herkömmlichen Kalendern fühlt!

 

(Das der Verlag mir ein Rezensionsexemplar zukommen ließ hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.)

 


Jasmin Ahrensmeier

Mein Bullet Planer

Erhältlich auf Amazon, Random House und im gut sortierten Buchhandel

Veröffentlicht: 10 September 2018


Entdecke Dich – Das Achtsamkeitsjournal by

Elena Browen

 

 

“Ein kreativer Pfad zur inneren Weisheit” – und zu sich selbst

 

Bewertung: 3/5

Cover: 5/5

Meditation: 2/5

Design:

Inhalt: 3/5

 

Inhalt:

“Ein kreativer Pfad zur inneren Weisheit

Mit mehr als 150 wunderschönen Seiten voller Fragen, Lektionen, Inspirationen und viel Platz zum Schreiben, Zeichnen und Nachdenken weist uns dieses Journal den Weg zu uns selbst. Es ist eine Einladung, uns mit Stift und Papier der Weisheit in unserem Inneren anzunähern. Wann immer wir eine neue Richtung im Leben einschlagen wollen, eine neue Perspektive brauchen, wann immer wir in unserer Mitte und unserer Kraft ankommen müssen: Viele der Antworten, nach denen wir suchen, sind in uns selbst verborgen, wo sie darauf warten, von uns gefunden zu werden.”

Meine Meinung:

Dieses Journal weicht etwas von dem herkömmlichen Journal ab – ist deswegen aber nicht weniger schön.

Das Buch aufzuschlagen war für mich ein schöner Moment. Jedes “Kapitel” ist eine eigene Meditationseinheit die einen mehr zu dem eigenen selbst hinführen soll. Jedes Kapitel beginnt mit einer kleinen “Auszeit” – einer schriftlich geleiteten Meditationseinheit. Es folgen mehrere Seiten mit Fragen und Aufgaben die einen dazu bringen sich mit der Vergangenheit und Gegenwart auseinanderzusetzen.

Jede einzelne Seite ist mit viel Liebe und Bedacht gestaltet worden und alles ist aufeinander abgestimmt. Jedes Kapitel setzt sich farblich ab und bildet somit eine Einheit. So hat man auch nach einer “Einheit” wirklich das Gefühl abschließen zu können und das Bearbeitete hinter sich zu lassen. Und die Illustrationen waren einfach so wunderschön! ich werde bestimmt versuchen die ein oder andere Seite in mein privates Journal zu übernehmen, weil mir grade die Erdtöne und die Ideen so gut gefallen haben!

Für jeden der sich oft unsicher oder allein fühlt, der etwas Probleme mit dem täglichen Leben hat oder sich einfach besser kennenlernen möchte, ist das genau das richtige Buch! Ich werde auf jeden Fall noch die ein oder andere Meditationseinheit einlegen und das Journal mit Erinnerungen füllen 🙂

 

(Das der Verlag mir ein Rezensionsexemplar zukommen ließ hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.)

 


Elena Browser

“Entdecke dich – das Achtsamkeitsjournal”

Erhältlich auf Amazon, Random House und im gut sortierten Buchhandel

Veröffentlicht: 10 Dezember 2018


 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d bloggers like this: