coffee amsterdam
Story

How to Beat the System – Review Copies and E-Galleys

Hello you all!

Well thats a topic that was super hard in the beginning for me. Because to be honest, a lot of bloggers act like they have the secret plans for making the philosophers stone if you ask them how they got their hands on review copies and it made me so uncomfortable to ask these certain questions,  that I thought a blogpost about it would be nice for all of you! And it would also make it easier to sort out which way you want to go and which publishers are the right ones for you ­čÖé So I talked with some of my own blogger friends and put this little (hmhm) Blogpost together for you all.

So here it is – the beginners guide for getting review copies !

No worries. I have answers in general, so even when you are elsewhere in the world, I have the tips for you! – but also for my own country a special specific guide with all the publishers. So there are sweets for everyone! Books, I’ve meant books!

jane austen
Let us start

 

International:

So here we are. Which possibilities do I have if I am an international reader? UK, US or maybe living in Portugal or France? The answer certainly and most popular is: requesting e- books (called e-galleys)! Because you can get them everywhere, no matter where you live and still be a real blogger. So I’ve put some platforms together for you!

Netgalley – (There is a German and an English edition ( and I think I also saw a France and Spanish or Italian one?). As it is the only possibility for me to get English e-books living in Germany, I use the .com version :)) Here you have to really think about which books you want to request, because in the end you will have 100 unread books and will have no idea where to start. So here some tips only for Netgalley:

  1. In the beginning you will be overwhelmed with opportunities, but before you request anything, set up your profile right. Which means: Describe yourself and promote yourself. With the facts: where do you review, how many books do you read in a year, which genres do you like? Add a link to your channels and a profile pic. You will be a real acting person to the publishers and therefore more likely to get e-galleys.
  2. Only request titles you are sure you will like. no one likes to give or read bad reviews, so try to be honest with yourself.
  3. Never forget to check the publishing date before posting your review anywhere. usually bloggers are only allowed to post the reviews one week before the official publishing date!
  4. Don’t spoiler – I don’t think I have to explain that one further
  5. Be honest – because only honest reviews will help the publishers, which books they will print in the future and which books are really popular. there is no sense in saying you loved book, only because the publishers gave it to you. I know its hard to be that honest – and I don’t talk about giving the book bad names or cursing the author. Just be kind and honest!
  6. Read and review whenever you can. Because when you finally got a review rate of 80% (which is hard as hell I can tell from my own experience), you will be more likely to get to review the big books you really want. The publishers want to see that you really read and review – and not only take the books from them. Okay so thats it for the beginners (there is a full intro and help guide on Netgalley too!)

Edelwei├č  – (Probably better fitted for bookshops and the press, but still there are a few review copies for bloggers too. The German edition has only a little amount of Review Copies, but from what I researched there is a bigger market for English speaking and living people out there ­čÖé )

Twitter – (You wouldn’t guess how many people get books through Twitter. I’ve got a review request myself through this and I only had about 10 Followers by then! So it’s a possibility when you are a small one. Make sure to follow authors, leave a link for your blog or your email in your bio and post other book related stuff. At the moment I’ve got several requests (even physical copies) only through my Twitter Account.

Instagram – Okay that one may not give you the books – but the connections. Every publisher will not only look at how many clicks and followers your blog has, but also if you post on other platforms and how wide your range there is. For example: there are people who get review copies, with only an instagram account (but by then they have several thousand followers.) Another examples the cliff between English and German (or every other country)  publishers. You will in the beginning only get to request from your local publishers, because US and UK publishers only give away copies to their “own” people. But when you have more than 10K followers on your instagram account, the chance to get ARCs and Review copies from everywhere in the world is very high! Also: you will connect with many more bookworms, get to share your opinions and find people, who want to follow your blog and journey! So to find friends is very important – because being a bookworm is not all about the business – I think you already know that! Some of my author highlights were also on instagram! Talking with authors you adore, them liking your pics or reposting them is such an honor and will sure get you closer to the bookworms, authors and publishers! On another topic: The publishers can use your pics to repost them in their feed. That’s a plus for both of you! So never underestimate Instagrams sorcerer power.

So now, after I gave you all the international infos, I will go more into detail for my fellow German bloggers and friends! Sorry English speaking beeps, but I can’t tell you much about the international publishing houses, because I don’t work together with them – for now. What I know is that most of the bigger publishing houses have a “press” site, where you can find a contact email. Then you write an email which a little introduction about yourself, your blog and your other platforms (don’t forget the numbers) and also the link to the book you’d like to review and your address. Be nice and kind and maybe you will have luck! (You are more likely to be approved if your blog is older than one year and if you have a certain amount of followers (more than 2000))

I hope you still liked it so far, and if you have questions or additional tips – just leave a comment! I can’t wait for your opinions!


 

Deutsche Verlagsh├Ąuser

Dieser Abschnitt ist extra f├╝r Leute wie mich, die in Deutschland leben, vielleicht vorher vorwiegend auf Englisch rezensiert haben, oder noch gar keine Rezensionsexemplare bekommen haben und einfach wissen wollen, wie man es am Besten anstellt, selbst sein erstes Buch frisch vom Verlag in den H├Ąnden zu halten.

Deshalb habe ich hier mal eine Liste von Verlagen zusammengestellt, von denen ich wei├č, dass sie mit Bloggern zusammenarbeiten und Rezensionsexemplare versenden. 

Doch vorher gibt es noch ein paar grundlegende Dinge zu beachten. N├Ąmlich die unterschiedlichen Formen der Bewerbung f├╝r die diversen Verlage. Manche von ihnen haben eigene Portale bei denen man sich einfach anmelden muss und bei denen Aufgrund der Informationen die man angibt entschieden wird ob man bestimmte Titel bekommt oder nicht. Hier gibt es keinen direkten Kontakt, sondern man kann lediglich regelm├Ą├čig reinschauen ob man f├╝r einen Titel in Frage gekommen ist oder nicht. (Bsp. Random House und Harper Collins)

Andere Verlage haben eine Kontakt Email an die man sich mit einem kleinen Bewerbungsschreiben wendet. Keine Scheu! Ich erkl├Ąre gleich mal wie das geht. Wichtig ist den meisten Verlagen jedoch, dass man eine bestimmte Reichweite hat und der Blog seit mindestens einem Jahr besteht, so das sie sicher sein k├Ânnen, das man sich auch wirklich mit dem Buch auseinander setzt und nicht wahllos Titel anfordert um Geld zu sparen (ja anscheinend muss es daf├╝r einige Kandidaten gegeben haben, ansonsten g├Ąbe es dieses System jetzt vermutlich nicht :D) 

Das bedeutet: Ihr stellt euch kurz vor mit eurem Namen, dem Alter, eurem Beruf und vielleicht einer netten Anekdote, wie ihr zum Lesen gekommen seid, oder warum ihr so gerne lest. Dann berichtet ihr am Besten ein wenig ├╝ber euren Blog und eure anderen Accounts (Goodreads, Lovelybooks, Instagram, Facebook, Twitter – je nachdem wo ihr am aktivsten seid). und scheut nicht davor Zahlen zu nennen. Sagt ruhig dass ihr viele Follower habt (wenn es so ist) oder wieviele Klicks eure Blog t├Ąglich hat. Wenn ihr frisch dabei seit sch├Ąmt euch nicht. Seid ehrlich oder wartet noch eine Weile, bis ihre diverse private Rezensionen hochgeladen habt, damit die Verlage sich ein Bild davon machen k├Ânnen, mit wem sie in Zukunft zusammenarbeiten werden. Dann vergesst nicht auch die Links zu eurem Blog und anderen Accounts beizulegen, denn niemand will erst stundenlang suchen, und meistens haben die Pressestellen der Verlage daf├╝r keine Zeit. Bleibt ehrlich und freundlich und sucht euch am Besten im Vorhinein einen oder zwei Titel aus die ihr gern rezensieren w├╝rdet. F├╝gt die Links oder den Titel + ISBN Nummer in der Email mit ein und setzt am Besten eure Adresse gleich unten in den Footer, denn einige Verlage versenden die B├╝cher dann einfach und geben nur Bescheid, dass sie auf dem Weg sind ­čÖé Wichtig dabei ist, dass ihr euch am besten aktuelle Titel raussucht. Der Kontingent f├╝r ├Ąltere Titel ist meistens ersch├Âpft und die B├╝cher nicht mehr zur Rezension freigegeben.

Besonders wichtig finde ich: seid niemals entt├Ąuscht, wenn ihr das gew├╝nschte Buch nicht bekommt. Es liegt selten an euch, sondern eher daran, wieviel Rezensionsexemplare der Verlag rausgeben darf und an wen die B├╝cher dann gehen wird nat├╝rlich oft danach entschieden, wer die gr├Â├čte Reichweite hat! Also immer dran bleiben und nie aufgeben. Jeder hat mal klein angefangen. ­čÖé


Bloggerportal

Random House – (Yes there are two options, even an international one, so just try your luck! / Ja hierf├╝r gibt es seltsamerweise zwei Optionen! Bisher habe ich noch nicht herausgefunden wieso. Lediglich, das bei dem Bloggerportal nur gewisse Random House Verlage enthalten sind und man sich immer nur zwischen 10 Optionen entscheiden kann, wohingegen es bei der zweiten M├Âglichkeit mehr Optionen gibt.) – Au├čerdem vereint der Random House Verlag dutzende von kleineren Verlegen wie DVA, Heyne, etc unter sich, weshalb es eine gro├čer Bandbreite an unterschiedlichen Genres anzufragen gibt!

Bloggerportal – sucht euch aus zehn top titeln einen heraus und versucht mal euer Gl├╝ck. Ich hatte bisher noch keins ­čśÇ

Blogger Random House – besonders sch├Ân f├╝r aktuelle Bestseller und Bildb├Ąnde meiner Meinung nach! Hier gibt es alles was das Herz begehrt! Blumenb├╝cher, Bildb├Ąnde, Thriller und Liebesromane, DIY B├╝cher und vieles mehr! Aber rechnet bitte immer mit einer Absage!

Harper Collins Germany – Harper Collins – die schienen mir bisher recht streng in der Auslese zu sein und bieten meiner Meinung nach nicht ganz so viele Lesem├Âglichkeiten an wie Random House. W├Ąhrend man bei Random House n├Ąmlich jedes Buch aus dem gesamten aktuellen Programm anfragen kann, gibt es bei Harper Collins (zumindestens in den mir gemachten Vorschl├Ągen) vorwiegend Sachb├╝cher, Liebesromane und Thriller. Aber auch hier findet man einige Sch├Ątze, wie aktuell zum Beispiel Hating you-Dating you von Christina Lauren.

Bastei L├╝bbe / LyxLesejury Ecke (meistens eher Gewinnspiele, jedoch kann man dort auch Punkte durch die Teilnahme an der Community bekommen und so Rezensionsexemplare erhalten!) – Bei Bastei L├╝bbe gibt es au├čerdem zu beachten, dass sie zus├Ątzlich zu der Lesejury Ecke einen eigenen Bloggerservice anbieten, bei dem man lediglich ein Formular ausf├╝llen muss und dann in den Verteiler aufgenommen wird. Dort bekommt man regelm├Ą├čig einen Newsletter aus dem man dann einen Titel zum Rezensieren ausw├Ąhlen kann. (Falls das Formular nicht abgeschickt werden kann – keine Panik – einfach eine Mail schreiben! Der Kontakt ist schnell und super nett!)

Carlsen Verlag  (eher eine Bewerbung, wie oben beschrieben, aber super benutzerfreundlich und sogar kleine Blogger werden freundlichst aufgenommen!) Besonders nett am Carlsen Verlag ist, dass sie grade f├╝r frische Blogger einen netten Einstieg bieten, da man sich gleich aus drei Artikeln ein Buch aussuchen darf, ohne dass der Blog schon Jahre besteht oder man Hunderte von Follower hat! Wenn dein Blog jedoch schon eine Weile besteht kannst du eigentlich jeden Titel einfach per Mail anfragen. Allerdings sehen sie es glaube ich nicht so gern wenn man zu Beginn mehr als einen Titel anfragen m├Âchte!

Piper – ebenfalls ein netter und schneller Kontakt! Allerdings muss man schnell sein. der Kontingent f├╝r Rezensionsexemplare ist nicht gro├č, und nat├╝rlich kann nicht jede Anfrage bewilligt werden. Ich habe bereits zwei unglaubliche B├╝cher von diesem Verlag bekommen und kann ihn nur Empfehlen. Wer sich erst einmal ein Bild von den angebotenen Titeln machen m├Âchte schaut am Besten erst einmal hier oder hier. (Ebenfalls mit schriftlicher Bewerbung)

DTV – Eine Riesenauswahl an B├╝chern, versucht einfach euer Gl├╝ck!

Coppenrath – supernetter und schneller Kontakt f├╝r Kinder – und Jugendb├╝cher! Ich bekam noch am selben Tag eine Antwort auf meine Anfrage und ein paar Tage sp├Ąter waren die B├╝cher auch schon da, f├╝r die ihr hier die Rezension finden k├Ânnt! Vorwiegend gibt es Kinder und Jugendb├╝cher, aber auch wundersch├Âne Schmuckausgaben von Jane Austen oder Peter Pan. Ich bin ein Fan! (Ebenfalls mit schriftlicher Bewerbung)

Loewe – Verlag  – Ich habe bisher noch keine B├╝cher von diesem Verlag angefragt, werde es aber auf jeden fall tun. Top-Titel wie Warcross und Monsters of Verity die schon auf den internationalen Bestseller – Listen stehen sind hier vertreten und ich bin ehrlich: Ich will sie! Auch hier einfach ein nettes Anschreiben, wie eine kleine Bewerbung verfassen und etwas ├╝ber euch, eure Kan├Ąle und euren Blog berichten und am besten mit Links und eurer Adresse im Anhang absenden!

Egmont – Egmont verreibt vorwiegend Kinderb├╝cher und Comics, doch wenn ihr selbst ein fan seid, oder Blogger mit Kind, ist das hier vielleicht das richtige Portal f├╝r dich! (Ebenfalls mit schriftlicher Bewerbung)

Droemer-Knaur – Du wills endlich den zweiten Teil von Six of Crows oder andere spannende Titel lesen und rezensieren? Hier bist du richtig! – Jedoch habe ich selbst noch keine Antwort erhalten bisher ­čÖé Ich halte euch aber auf dem Laufenden und erg├Ąnze die Beschreibung hier dann beizeiten! Es kann nat├╝rlich sein, dass einfach gerade viel los ist in der Pressestelle, deshalb bitte nie per Email nachhaken oder nerven. Die melden sich schon, wenn sie die Zeit haben! Au├čerdem wei├č ich von EINIGEN Bloggern die mit diesem Verlag oft zusammenarbeiten!  (Ebenfalls mit schriftlicher Bewerbung)

Falls der Verlag, von dem IHR gerne etwas anfragen w├╝rdet jetzt nicht dabei war – keine Sorge! Googlet einfach den bestimmten Verlag mit dem Zusatz Blogger ODER schaut euch mal die Presse Seite des jeweiligen Verlags an. WENN sie einen Blogger Service haben, werdet ihr darunter gewiss eine Kontakt – Email Adresse finden, unter der ihr euch dann bewerben oder melden k├Ânnt ­čÖé

 

Bitte Beachten!

Diesen Absatz schreibe ich eigentlich nicht so gern, da ich nicht wie Fr├Ąulein Rottenmeier r├╝berkommen m├Âchte, dennoch ist er wichtig!

Eigentlich empfinde ich das, was ich als N├Ąchstes sage als selbstverst├Ąndlich – und dennoch muss es gesagt werden. Bitte versucht nicht gleich am Anfang zwanzig Titel vom selben Verlag anzufordern, das wirkt gierig und wenn wir mal ehrlich sind: so viele B├╝cher kann man innerhalb von 4-6 Wochen ohnehin nicht lesen – und das ist die Frist ist in der man zusehen sollte die B├╝cher zu rezensieren, sollte man immer realistisch bleiben! ­čÖé ich selbst schaffe es circa drei B├╝cher die Woche zu rezensieren, aber das ist schon ein echtes Pensum, deshalb ├╝berlegt am besten vorher, welche B├╝cher ihr wirklich unbedingt lesen wollt und wie schnell ihr ein Buch im Schnitt lest. So k├Ânnt ihr gut erkennen wann ihr am besten welches Buch versucht vom Verlag anzufragen.

giphy.gif
don’t be a pet peeve


Ich hoffe dieser Blogpost hat euch gefallen und weitergeholfen! Wenn ihr immer noch Fragen habt, selbst Blogger seid und was hinzuf├╝gen wollt – oder einfach mit mir ├╝ber das Thema Bloggen und Rezensieren diskutieren wollt, lasst bitte einen Kommentar da! Ich freue mich ├╝ber jede Antwort sehr und w├╝rde gerne wieder ├╝ber dieses Thema sprechen ­čÖé

5 Comments

  • Carmensbookjournal

    Hi sehr interessanter Beitrag! Ich bin gerade erst dabei mir einen Blog auf WordPress zusammenzubasteln, also wird es wohl noch etwas dauern, bis ich mich mit dem Thema Rezensionsexemplare auseinandersetze. Allerdings w├╝rde mich mal interessieren, wie das so ist, wenn man haupts├Ąchlich Reviews auf Englisch schreibt. Hat man dann ├╝berhaupt eine Chance B├╝cher von deutschen Verlagen zu bekommen ? Weil ma ja gar nicht so genau sagen kann, wie viele von den eigenen Followern eine Rezension auf Deutsch lesen w├╝rden?

    • solaire

      Hallo liebe Carmen! Als erstes Danke f├╝r deinen Kommentar!
      Und ja mit der Frage habe ich mich such zu Beginn befasst und hin und her ├╝berlegt wie ich das am besten kl├Ąren kann. Zuerst einmal haben die Verlage mir dennoch B├╝cher zukommen lassen, obwohl mein Blog vorwiegend auf englisch ist.
      Ich habe mich aber nun f├╝r folgende L├Âsung entschieden: eine bilingualen Rezension wenn das Buch auch auf internationalem Raum erh├Ąltlich ist und eine rein deutsche Rezension wenn es dieses Buch nur auf Deutsch gibt. Erst dachte ich das w├Ąre vielleicht zu viel Sprachchaos aber mittlerweile empfinde ich es als eine gute L├Âsung! Was sagst du dazu? ­čÖé
      Liebe Gr├╝├če
      Ariana

      • Carmensbookjournal

        Ich h├Ątte mir das jetzt auch ziemlich chaotisch vorgestellt einen Beitrag in zwei Sprachen zu ver├Âffentlichen, aber ich habe mir gerade ein paar deiner Rezensionen angesehen und man findet sich da gut zurecht­čśŐ Also ja, das w├Ąre eine L├Âsung die ich mir gut vorstellen k├Ânnte.
        Danke f├╝r die Hilfe ­čÖé

        • solaire

          Ja ich musste das auch erst aust├╝fteln weil ich zuerst sich glaubte es w├Ąre einfach zu viel des Guten! Aber freut mich das dir meine L├Âsung gef├Ąllt! ­čÖé

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d bloggers like this: