Ghost und Patina Jason Reynolds
Review

Ghost und Patina by Jason Reynolds

Ghost und Patina: Zwei tolle Jugendbücher, die Außenseitern und jungen Menschen Hoffnung geben können!

Ghost – Jede Menge Leben

Bewertung: 4/5O

Cover: 4/5

Liebesgeschichte: 2/5

Inhalt: 3/5

Spannung: 4/5

Inhalt:

“Rennen, das kann GHOST, der eigentlich Castle Cranshaw heißt, schneller als jeder andere: davonrennen. Denn es gab eine Nacht in seinem Leben, in der es genau darauf ankam, in der er um sein Leben rannte. In der Schule läuft es so la la für GHOST. Wer ihm dumm kommt, kriegt eine gescheuert. Doch dann wird GHOST mehr durch Zufall Mitglied in einer Laufmannschaft, und sein Leben stellt sich auf den Kopf. Trainer Brody nimmt ihn unter seine Fittiche, und das ganze Team steht an seiner Seite. Es geht nicht mehr ums Davonrennen, sondern darum, das Ziel immer vor Augen zu haben. Der Startschuss ist gefallen.” – DTV

Meine Meinung:

Vorab möchte ich sagen, dass ich vermutlich etwas zu alt für diese Art von Büchern bin, es mir aber trotz der sehr leichten Schreibweise super gut gefallen hat und ich es gerne jedem empfehlen möchte!

Dieses Jugendbuch handelt von Ghost, einem dunkelhäutigen Jungen in Amerika, der es alles andere als leicht hat. Durch seine Vergangenheit neigt er zu Wutausbrüchen, die er nur zu gern an jedem auslässt, der ihm blöd kommt.

Bis er durch Zufall im Park auf eine Lauftruppe und Trainer Brody trifft, die ihm das Leben zur Hölle machen – was ihm super gefällt. Immer mehr merkt Ghost, dass er sich Ziele und Grenzen im Leben setzen sollte, sich an Regeln halten und trotzdem Spaß und Erfolg einheimsen kann. Dieses Buch handelt von einem heranwachsenden Teenager der nicht weiß wohin mit all seiner Wut und seinem Frust auf das Leben und durch das Laufen einen Weg findet all diese Gefühle und auch seine Angst in geregelte Bahnen zu lenken. Jedoch nicht ohne tatkräftige Hilfe und ein paar Nackenschläge seines Trainers.

Resume

Dieser Roman handelt nicht nur vom Laufen, von Rassismus und dem Gefühl anders zu sein, nicht nur von Hass oder Kinderarmut – sondern von so viel mehr. Liebe, Freundschaft, Vertrauen, Hoffnung und Mut. Es war witzig spannend und auch teilweise herzzerreißend, welch Leid manche Kinder schon in frühen Jahren erleben müssen und welche Spätfolgen das auf ihre Psyche haben kann. Reynolds hat hier wunderbar ernsthafte Problemthemen in eine süße und lehrreiche Geschichte verpackt, wo wirklich für jeden was dabei ist!

Ich kann es jedem empfehlen, vor allem Eltern von Kindern, die merken, dass ihres vielleicht etwas anders ist. Etwas wütender, etwas schüchterner, etwas einsamer. Denn die Geschichte von Ghost lehrt einen sehr schnell, dass Sport ein Katalysator für ziemlich vieles sein kann und man immer irgendwo dazugehören kann. Niemand ist ein Außenseiter – er hat vermutlich nur noch nicht seine Herzensgruppe gefunden! Ich wünschte in meiner Jugend hätte es bereits solche Kinderbücher gegeben, da ich mich als gemischtrassige Frau mit Migrationshintergrund schon oft danach gesehnt habe Bücher über gleichgesinnte Probleme zu lesen!

Eine tolle Möglichkeit für die neue Generation ihren eigenen Weg in der Welt zu finden – und vor allem zu sich selbst.

(Das der Verlag mir ein Rezensionsexemplar zukommen ließ hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.)


Jason Reynolds

“Ghost”

Erhältlich auf Amazon, DTV und im gut sortierten Buchhandel

Veröffentlicht: 31 August 2018


Patina – Was ich liebe und was ich hasse

Bewertung: 4/5O

Cover: 4/5

Liebesgeschichte: 2/5

Inhalt: 4/5

Spannung: 4/5

Inhalt:

“Wenn dir Flügel wachsen

PATINA rennt wie ein Blitz. Sie rennt für ihre Ma, die aufgrund ihrer Diabetes beide Beine verloren hat, sie rennt für ihre kleine Schwester Maddy, und sie rennt, um endlich all die Verantwortung, die auf ihr lastet, abschütteln zu können. In der Schule gehört sie zu den Besten, für Albernheiten und Kindsein bleibt wenig Spielraum. Nur manchmal kommt PATINA überhaupt zum Träumen. Dann denkt sie an ihr Idol Florence Griffith Joyner mit den bunten langen Fingernägeln. So wie sie möchte sie später auch rennen und gefeiert werden. Beim Rennen vergisst sie alles. Dann ist sie nur noch Rhythmus und Geschwindigkeit. Und verdammt cool, wie GHOST findet, und jeder andere aus der Mannschaft auch.” – DTV

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mir fast noch besser gefallen als der erste Band – vermutlich weil patina absolut goldig und emphatisch ist und dazu noch ein echtes Power-Mädchen.

Nicht jeder würde mit den Schicksalsschlägen die sie erleiden musste so gut umgehen können wie Patina. Als wenn es nicht schwer genug wäre, dass ihre Mum beide Beine verloren hat, muss sie sich in der Schule auch noch rechtfertigen, warum sie zwei Mütter aber keinen Vater hat, immer für ihre Mum und ihre kleine Schwester da sein, gute Note schreiben und jeden Sonntag in die Kirche gehen. Wie soll man da noch Zeit finden Freundschaften zu schließen?

Gott sei Dank hat sie noch ihr Laufteam, bei dem sie jeden ins Herz geschlossen hat – auch die zickigen Veteranenmädchen. Denn sie läuft für ihr Leben gern. Für sich selbst, für ihre Mum, die nicht mehr rennen kann und für ihre kleine Schwester, die Angst hat das ihre Beine sich auch bald verabschieden und in Mexiko Samba tanzen.

Resume

Diese Geschichte über Patschworkfamilien, das Füreinander – Da – Sein und Kinder, die viel zu früh erwachsen werden müssen hat mein Herz erwärmt und einfach Spaß gemacht beim Lesen! Der starke und toughe Hauptcharakter Patina gibt jedem jungen Mädchen Hoffnung darauf sich selbst zu finden, überall einen Platz und vor allem auch Freunde zu finden, auch wenn es auf den ersten Blick unmöglich scheint. Ich fand es klasse wie jeder Charakter (auch Momly!) seine eigene Geschichte zum Thema Rassismus, Außenseiter sein oder Armut zu erzählen hatte und dem Leser so eine weite Bandbreite an gesellschaftlichen Normen und Problemen unterbreitet – jedoch easy geschrieben und super verständlich auch für junge Leser!

Absolute Leseempfehlung!



Jason Reynolds

“Patina”

Erhältlich auf Amazon, DTV und im gut sortierten Buchhandel

Veröffentlicht: 30 November 2018


Besonders toll finde ich, dass die Reihe nicht nur von Ghost und Patina handelt, sondern bald auch schon Bücher zu den anderen “Neuzugängen” Lu und Sunny veröffentlicht werden! Ich kann es nicht abwarten mehr über die kleine Lauf – “Gang” zu erfahren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d bloggers like this: