broken darkness
Review

Broken Darkness 2

Broken Darkness – so vollkommen: Oder davon wie unperfekte Charaktere die perfekte Geschichte schreiben.

Titel: Broken Darkness

Autor: M. O`Keefe

Erscheinungsdatum: 19. Februar 2019

ISBN: 978-3499275227

Bewertung: 4/5

Cover: 5/5

Inhalt: 4/5

Liebesgeschichte: 4/5

Spannung: 5/5

Inhalt:

Dylan und Annie  
Ihre Beziehung begann mit geflüsterten Gesprächen im Dunkeln, ein Telefon die einzige Verbindung zwischen ihnen. Zärtliche Worte, sündige Versprechen. Zu viel, und doch zu wenig. 

Angst und Begehren  
Ihre Beziehung wurde echt mit dem ersten Treffen. Die gemeinsame Nacht war unvermeidbar. Verbunden durch unendliche Leidenschaft, getrennt durch gefährliche Geheimnisse. 

Licht und Dunkel  
Ihre Beziehung steht am Scheideweg. Alle Masken sind gefallen. Doch ist das eine Befreiung? Oder nur ein kurzer Moment im Licht, bevor ihre Vergangenheit sie wieder in die Dunkelheit zerrt?


Meine Meinung:

Der zweite Band der “Broken Darkness” Reihe war sogar noch viel spannender als der erste und es passieren einfach so viele Dinge darin, dass man kaum Luft holen kann.

Ich habe es (mal wieder) innerhalb eines Abends verschlungen, weil ich einfach nicht von der Geschichte um Annie und Dylan wegkam, die beide so umperfekt sind und dabei eine so perfekte Liebesgeschichte schreiben. Die Akzeptanz und Liebe zwischen den beiden haben dieses Buch einfach perfekt für mich gemacht. Außerdem fand ich es super, dass es nicht die ganze Zeit um Sex oder die beiden Hauptcharaktere ging, sondern auch die ganze Geschichte drumherum weiter ausgeführt und eingebunden wird.

Es ist ein super spannender zweiter Band mit Waffen, Drogenbanden und Rocker Clubs, Krankheiten, Fehlern und so viel Herz. ich bin wirklich begeistert und kann mir kaum vorstellen, wo die Folgebände uns noch hinführen werden.

Besonders schön fand ich wie M. O`Keefe gezeigt hat, dass man trotz all der Fehlentscheidungen im Leben noch Liebe verdient hat. Das jeder eine zweite Chance verdient hat und zu lieben manchmal auch bedeutet, sich von dem anderen fern zu halten. Ich kann das Buch nur empfehlen wenn man auf Charaktere aus Herz und Blut steht und sich einfach mal wieder in einer wilden Welt verlieren möchte, in der niemand perfekt ist, am wenigsten das Leben.

(Das der Verlag mir ein Rezensionsexemplar zukommen ließ hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.)

Erhältlich auf Amazon, Endlich Kyss und im gut sortierten Buchhandel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d bloggers like this: